News

ProAm der Sparkasse Göttingen 2019

Die Erwartungen waren groß an das ProAm der Sparkasse Göttingen 2019, hatte das Turnier in 2018 doch einen über alle Maßen positiven Eindruck bei allen Beteiligten hinterlassen!

Also, warum verändern was so gut gelaufen ist –die „Mottosuche“ wurde schnell ad acta gelegt, ein ProAm sollte Motto genug sein für eine grandiose Veranstaltung wie diese und so ging es schnell und motiviert in die Planung.

93 geladene Gäste der Sparkasse Göttingen unterstützt von 31 Pros, die freudig um 10.00 Uhr antraten um einen lockeren und lustigen Tag zu erleben. Gespielt wurde ein Florida Scramble!

Das Team der Sparkasse mit  Frank Sickora, Katharina Werner  und Danica Barbic waren wie immer gut gelaunt um halb 8 startklar und hatten Teegeschenke, Bälle und Schuhtaschen mit Sparkassen Logo bzw. Regenhüllen für die Bags (die Wettervorhersage versprach nicht viel Gutes)  im Gepäck. Im Clubhaus gab es Frühstück, Canapés und Kaffe für alle Frühaufsteher und an die Rundenverpflegung wurde natürlich auch wieder im großen Rahmen gedacht. Reichlich Riegel, Obst und Getränke und SPK Energy Drinks sollten in den Bags verschwinden! Der Weg zur Verpflegungshütte kann sich länger anfühlen als er am Ende ist.

Alle 31 Pros und 93 Amateure waren überpünktlich und freuten sich auf das was kommen sollte!

Rainer Hald und Jürgen Wundrack begrüßten alle Teilnehmer, teilten die Spieler ihren Pros zu und los ging es zu den verschiedenen Löchern. Pünktlich um 10.00 Uhr wurde zum Kanonenstart geschossen!

Die Angst vor einem Tag mit Gewitter und Regenschauer war spätestens nach 2 Löchern verschwunden, denn die Sonne wollte auch an diesem tollen Turnier teilnehmen.

Ein allseits bekanntes Highlight erwartete alle Flights an der 5 oder der 14, je nachdem von wo man gestartet war!  Unsere beliebte Fairwayhütte war reichlich bestückt mit Sekt, Kaffee, Sparkassen-Prosecco aus Dosen oder besser „Spaßkassen“ Prosecco bzw. dem Red Bank Energy Drink, Heimatliebe Bier, bunt gemischten Lachs, Käse, Mettwurst Häppchen und Obst bzw. Kuchen.  Hier musste ein erster Rast eingelegt werden, denn eine besondere Sonderwertung lud den ambitionierten Golfer ein sein Glück zu versuchen!

Hier freuten sich Amateure und Pros gleichermaßen über „into the Sparkassen Schwein“, bedeutet man versucht einen Luftball in einen Kreis aus süßen, roten Sparkassen Schweinchen zu chippen! Unmöglich? Nein-es klappte und zwar sehr oft! Preise gab es auch-Nagellack in typischem Sparkassen rot, Ladekabel, Kulturtaschen und Regenhüllen! Für jeden etwas dabei!

Zum Halfway wurde ins Clubrestaurant gebeten, wo man sich noch einmal mit Garnelen, Canapés und Fingerfood  für die letzte Etappe rüsten durfte.

Gewartet wurde, trotz der Masse an Teilnehmer, kaum, was natürlich auch an der Spielform und den tollen Schlägen der Pros lag-grandios hier zuschauen zu dürfen! und so trafen alle gut gelaunt auf der Terrasse zu Sekt und Heimatliebe ein um dem „shootout“ der besten 5 Pros, Tarik Panitz (Steinhuder Meer), Silas Wagner (Sieben Berge), Sebastian Schäfer (Groß Kienitz), Steve Cope (Tietlingen) und Neil Reid (ehemals GCRR) von der Terrasse beizuwohnen! Jeder Pro durfte sich einen Amateur zur Seite nehmen und dann einen kurz abgesteckten Parcours spielen. Als Zuschauer hatte man das Glück, dass man von der Terrasse einen herrlichen Blick auf das Spiel hatte und so noch einmal in den Genuss grandioser Schläge kommen durfte. Tolle Idee die mit einem extra Preisgeld und von Hallers Gin belohnt wurde!

Auch die darauf folgende Siegerehrung machte Stimmung- 1. Brutto Team, sowie 1-3 Netto und die shoot out Gewinne wurden vergeben und zwischen Rainer Hald und Jürgen Wundrack gab es den bekannten stimmungsvollen Schlagabtausch!

Netto: 1.Ben Fisher (GC Wümme), Jens Martin (GCRR), Frank Czeczelski (GCRR), Marces Emme-Weiss (GCRR)

Brutto:

Tarik Panitz (Steinhuder Meer), Stephanie Raasch (GC Lutzhorn), Rainer Hald (GCRR), Frank Ulrich (GOFUS) (Restl Gewinner-Liste)

Die Pros wurden gewürdigt und bedankten sich nochmal beim Sponsor.

Dann gab es endlich das grandiose Abendbuffet vom Cateringhaus Göttingen (Böning-Schaumberg), im herrlich geschmückten Festzelt. Wie immer eine ganz besondere Atmosphäre bei tollem Essen.

Als alle im trockenen waren kam dann doch der angekündigte Regen aber auch dieser war, wie alles an diesem Tag, eine Punktlandung und konnte der entspannten Stimmung keinen Abbruch tun.

Der Abend sollte sich noch etwas hinziehen und der Tag, bzw. der ein oder andere Schlag wurde noch bei dem ein oder anderen „Kaltgetränk“ noch einmal analysiert.

Es war einfach durchweg ein perfekter Tag und wir danken Rainer Hald und dem Team der Sparkasse Göttingen, für das Vertrauen,  dieses außergewöhnlich schöne Event im Rothenberg durchführen zu dürfen! Ein riesen Dank auch allen Pros für die ambitionierte Teilnahme und natürlichen allen Teilnehmern-es war wie angekündigt ein besonderes Turniererlebnis!